Ministrantenproben
Die nächsten Ministrantenproben werden wir zur gegebenen Zeit bekannt geben.

Mini-Sola 2017
Vom 1. Bis zum 8. Juli 2017 fand das jährliche Ministrantensommerlager statt. Dieses Jahr ging es mit 15 Kindern und einem Leiterteam von 9 Personen nach Schwarzenegg im Kanton Bern. Wie immer stand den Kindern eine tolle Woche voller Spiel, Spass und Abenteuer bevor.
Am Samstag dem 1 Juli trafen wir uns alle beim Schulhaus in Ettingen. Nach dem Reisesegen des Pfarrers ging die ca. 2- stündige Fahrt mit dem Car auch schon los. Dort angekommen war erst mal das Einrichten der Zimmer angesagt, schliesslich konnte das abwechslungsreiche Programm mit den Kindern beginnen. Dieses Jahr war das Lagermotto „ Zurück in die Zukunft“ und so war auch für jedes Kind eine interessante Zeitepoche vorhanden. Sei es in der Hippiezeit wo die Kinder einen eigenen Hippietanz erfinden mussten oder in der Steinzeit wo die Kinder im Wald auf Mammutjagt gehen konnten, sich selbst aber von den gefährlichen Säbelzahntigern in Acht nehmen mussten. Die Kinder hatten sehr viel Spass an den Zeitreisen und machten immer toll mit. Ein absolutes Highlight war natürlich der traditionelle Wandertag. Während die kleinen Kinder auf eine etwas sanftere Wanderung gingen, liefen die Älteren eine grössere Wanderung ab. Die Wanderung war teilweise sehr steil und anstrengend doch unsere Kinder meisterten diese Herausforderung problemlos. Schliesslich waren sie an diesem Tag auch zu tapferen Wikingern geworden.
Das Sommerlager 2017 war ein voller Erfolg und bis auf ein paar Verletzte und Kranke verlief die Woche auch reibungslos. An dieser Stelle geht natürlich auch ein grosses Lob an das Leiterteam, welche dieses Lager gemeinsam organisiert haben und an unseren Jugendarbeiter Philipp, der uns die ganze Woche unterstützt hat wo er konnte. Auch ein extra grosses Dankeschön an Miranda und Edith welche das ganze Lager hindurch für gutes Essen sorgten.
Benjamin Scheurer

   

Scharanalss

Am Sonntag, 19. März konnte die Minischar einmal mehr ein rätselhafter und informativer Tag erleben. Wir durften am Vormittag in die Archive des Lebens eintauchen und dazu viel Interessantes aus der Vergangenheit im Naturhistorischen Museum entdecken. Nach der Mittagspause auf der Pfalz ging es los mit der rätselhaften Erkundungstour durch Basel, die mit einer Überraschung im „Teufelhof“ endete. Herzlichen Dank dem Leitungsteam für die gelungene Organisation und Durchführung des spannenden Anlasses.
Philipp Staub, Präses Ministranten