Pfarreiwallfahrt nach Mariastein am 10. September 2017

Am Sonntag, 10. September 2017 pilgern wir nach Mariastein. Der Gottesdienst beginnt um 11.15 Uhr in der Basilika. Für jene, die zu Fuss mitkommen möchten: Wir treffen uns um 8.30 Uhr bei der Kirche. Unterwegs beten wir den Rosenkranz. Die Verbindungen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: Ettingen ab 10.01 Uhr mit Tram Nr. 10 nach Flüh und anschliessend Flüh ab 10.13 Uhr mit dem Postauto nach Mariastein. Wir heissen alle Pilger willkommen und freuen uns auf eine grosse Teilnehmerschar!

 

Pilgerreise in die ewige Stadt im Mai 2017

Pilgerreise in die ewige Stadt

Alles vorbei oder!? Was bleibt sind Erinnerungen und Eindrücke, die erst „verarbeitet“ werden müssen - wie eine Teilnehmerin bemerkt hat.

Der erste Anlass zu unserer Pilgerfahrt in die ewige Stadt war die Vereidigung der Rekruten der Schw. Gardisten.

Rom beindruckt durch viel Geschichte, Kunst, Kultur und ist Zentrum der katholischen Kirche. Nebst den sieben Hauptkirchen Roms, in welchen wir die Heilige Messe feiern durften, waren weitere Sehenswürdigkeiten auf dem Programm wie Spanische Treppe, Trevi Brunnen, Pantheon, Piazza Navona, Forum Romanum, Colosseum.

Höhepunkte waren die Audienz mit Papst Franziskus auf dem Petersplatz – wo alle Pilgergruppen erwähnt werden – was die Ettinger natürlich zu einer Hurra-Antwort veranlassten, sowie den Spaziergang durch die vatikanischen Gärten und Museen mit der sixtinischen Kapelle.

Ebenso beeindruckend war die Begegnung mit Kurt Kardinal Koch, der es Verstand auf die vielen Fragen unserer Gruppe, klar und verständlich zu antworten.

 

Hauptakzent war der 6. Mai, die Vereidigung der neuen Schw. Gardisten im Innenhof Cortile San Damaso. Das Baselbiet ist zurzeit mit drei neuen vertreten, 1 Ettinger und 2 Arlesheimer. Als Ettinger sind wir stolz auf unseren neu vereidigten Gardist Nicolai Weyl, der einige Jahre Ministrant war. Wir als Pfarrei St. Peter und Paul wünschen Nicolai viel Kraft, Mut, Ausdauer und viele schöne Erfahrungen im Dienst des Heiligen Vaters. Für unsere Pfarrei ist es eine besondere Ehre, dass wieder ein Gardist  (der 3.) aus unserem Dorf Ettingen hervorgegangen ist.

Als krönender Abschluss feierten wir in der „Nekropolis“ der Kallixtus-Katakomben die Sonntagsmesse.

Wohlbehalten und beladen mit vielen Eindrücken kehrten wir doch etwas müde zurück nach Ettingen.

Text: RS  Fotos: AW